Kategorien
Altenheerse

2. Sitzung des Bezirksausschuss Altenheerse

Die Sitzung ist öffentlich und interessiert Zuhörer sind herzlich willkommen.

PDF-Dokument: Bezirksausschuss Altenheerse, 2. Sitzung

Kategorien
Altenheerse

950 Jahre Altenheerse – 1065-2015

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Altenheerse,

unser 400-Seelen-Dorf hat heute „Geburtstag“ – wenn wir es denn so wollen. Zumindest wird heute vor 950 Jahren, also am 8. Dezember im Jahre 1065, Altenheerse erstmals urkundlich erwähnt. Die Originalurkunde ist im II. Weltkrieg in Hannover verbrannt. Der Text findet sich in einem Urkundenbuch (Copial) des Erzbistums Bremen. Die Urkunde belegt eine Schenkung König Heinrichs IV. (1050-1106) an den Erzbischof Adalbert von Bremen und Hamburg (1000-1072).[1] Das Abschriftenbuch stammt nach Lappenberg aus der Zeit kurz vor der Reformation.[2] Die Schenkung beinhaltete einen großen Forstbann in „page engere““, den Forstbezirk Herescephe in folgenden Grenzen: Vom Fluß Ambriuna (Emmer) durch das Ufer der Weser bis zum Fluß Dimula (Diemel), durch die Diemel herauf bis zum Dorf Scerva (Scherfede), von dort geht die Grenze durch die Orte Burchartinhusen (Borlinghausen), Wilbvtissun (Willebadessen), Altinherise (Altenheerse), Dringin (Dringenberg). Tuutenhusen, Ercwissum (Ewitzen), Belictors (Bellersen) bis in den genannten Fluß Ambriuna und hinab zur Weser.

[1] Regesta Historiae Westfaliae, Erhard, Münster 1847, S. 187/88, 1102.

[2] Lappenberg, in Wigands Archiv für Geschichte u. Alterthumskunde Westfalens, 1838,
S.43-45.

950 Jahre hat es also ohne Facebook funktioniert. Dennoch wollen wir das ab heute ändern – mit einer Seite, gestaltet von Altenheerser Bürgern.

Link: https://www.facebook.com/Altenheerse

Darüber hinaus wollen wir diesen Geburtstag bei unseren Veranstaltungen in den kommenden 365 Tagen entsprechend mit einfließen lassen und in besonderer Weise feiern. Weitere Informationen dazu folgen.

Herzliche Grüße

Ralf Hake

Kategorien
Altenheerse

Vortreffen für das Zeltlager 2015

Die Teilnehmer des Zeltlagers sind am Donnerstag, 18.06.2015 um 17:30 Uhr im Pfarrheim St. Georg Altenheerse zu einem Vortreffen eingeladen.

Kategorien
Altenheerse

Einladung zum Schützenball in Altenheerse

Kategorien
Altenheerse

NEU: Kindertreff in Altenheerse

Hallo Pia, Kristin, Maren, Elin und Lisa

Eine tolle Idee, die Ihr da habt – ich wünsche euch viel Erfolg beim neu ins Leben gerufenen „Kindertreff“ und am 2. Mai eine „volle Bude“.

Kategorien
Altenheerse

1. Hl. Kommunion in Altenheerse

Euch beiden herzlichen Glückwunsch zur 1. Hl. Kommunion.

Erstkommunion 2015 in Altenheerse Mit dem Ostermontag beginnen in unserem Pastoralverbund die Feiern der…

Posted by Pastoralverbund Willebadessen-Peckelsheim on Montag, 6. April 2015

Kategorien
Altenheerse

Vortrag von Hans-Dieter Hibbeln am 28. Februar 2015

Wildschütz Hermann Klostermann
Wahrheit und Legende

Kategorien
Altenheerse

Altenheerse beim Karnevalsumzug in Willebadessen dabei…

Kategorien
Altenheerse

Hauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian Altenheerse

Mit einer Schützenmesse in der Pfarrkirche St. Georg begann die Hauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian Altenheerse. Bezirkspräses Pfarrer Werner Lütkefend war aus Borgentreich angereist, um mit den Schützen diese Messe zu feiern. Bei der anschließenden Versammlung standen neben den üblichen Regularien auch Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurden der Brudermeister Raimund Rehermann, der Hauptmann Andreas Schäfers, und der Fahnenoffizier Wolfgang Gaubitz. Für den scheidenden Kassierer Frank Biermann wurde René Gaubitz neu in den Vorstand gewählt. Ebenfalls neu im Vorstand ist Hendrik Gaubitz als Fahnenoffizier, sein Vorgänger war Frank Wiemers. Für den scheidenden Königsoffizier Mario Schumann wurde Frank Biermann gewählt.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm. Für 25jährige Mitgliedschaft wurde Dieter Thunecke geehrt. Auf 50jährige Mitgliedschaft kann Norbert Pape zurückblicken. Seit beachtlichen 60 Jahren gehört Josef Biermann der Schützenbruderschaft an. Brudermeister Raimund Rehermann, Oberst Reinhard Rehermann und Bezirkspräses Werner Lütkefend konnten die entsprechenden Ehrungen vornehmen.

Zu Ehrenmitgliedern nach Vollendung des 70. Lebensjahres wurden Wolfgang Neumann und Dietmar Wecker ernannt. Unter Punkt Verschiedenes wurde angeregt, dass die von der Schützenjugend aufgestellten Ruhebänke sowie die Ortseingangsschilder einen neuen Anstrich benötigen. Hier fanden sich spontan vier Freiwillige, die diese Aufgabe im Laufe des Jahres erledigen. Ein Wegekreuz auf dem Schonlau (Abzweig zur Schonlaukapelle) ist renovierungsbedürftig. Auch hier will die Schützenbruderschaft aktiv werden und die nötigen Arbeiten vornehmen. Weiter wurde darüber beraten, Maßnahmen für eine bessere Akustik in der Himmelsberghalle zu ergreifen. Mit der traditionellen Sammlung für den aus Altenheerse stammende Steyler Missionar Pater Hugo Tewes, schloss die Versammlung und die Schützen verbrachten noch ein paar gemütliche Stunden in der Himmelsberghalle. Durch den beginnenden Schneefall war es unmöglich geworden, den Heimweg sofort anzutreten.

Fotos

Westfalen-Blatt Nr. 22 von Dienstag, 27. Januar 2015

Kategorien
Altenheerse

Neues Feuerwehrfahrzeug für die Löschgruppe Altenheerse

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Altenheerse konnte der Löschgruppenführer Florian Uhe zahlreiche Kameraden im Feuerwehrgerätehaus begrüßen. Unter den Gästen war auch der stellv. Wehrführer Heiner Hesselmann aus Fölsen. Neben den Regularien standen noch Neuwahlen auf der Tagesordnung. André Schlothane wurde zum neuen Kassierer gewählt. Er übernimmt das Amt von Georg Tewes jun., der die Kasse seit vielen Jahren vorbildlich geführt hat. Neuer Schriftführer ist Fabian Ernst, das Amt war zuvor vakant. Weiter konnte Florian Uhe mitteilen, dass das neue Fahrzeug, ein TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser), mittlerweile abgeholt werden konnte. Die Fahrzeugweihe erfolgt im Frühjahr, ein genauer Termin steht noch nicht fest. Im weiteren Verlauf der Versammlung konnten der stellv. Wehrführer Heiner Hesselmann und Oberbrandmeister Florian Uhe einige Beförderungen vornehmen. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Fabian Ernst befördert. Hauptfeuerwehrmann dürfen sich nun Dominik Jäger, Mike Scharfenberg und André Schlothane nennen. Unterbrandmeister Tobias Uhe hat erfolgreich am ABC-Lehrgang auf Kreisebene teilgenommen.